WPC Unterkonstruktion

WPC Balken für die Unterkonstruktion

Green Plank´s WPC Terrassendecks haben viele Vorteile gegenüber natürlichem Holz, einschließlich der Tatsache, dass sie nicht verrotten, splittern oder sich verziehen. Die inhärenten Mängel von Holz bedeuten, dass es nicht das ideale Material für die Schaffung von Strukturen zum Tragen von Decks ist, wie zum Bereitstellen der Bodenfläche für das Deck selbst.Aus diesem Grund hat Green Plank eine Reihe von Terrassendielen, Trägern, Stützen und Befestigungen aus WPC entwickelt, die so lange halten wie die schönen WPC -Terrassendielen von Green Plank.

Anzeigen als Liste Liste

10 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
  1. Endkappen in Charcoal für…
    Sonderpreis 13,20 € Regulärer Preis 18,90 €
Anzeigen als Liste Liste

10 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren

Was sind die besten Balken für Terrassendielen aus WPC?

Terrassenrahmen, einschließlich Terrassenbalken, sind das Rückgrat Ihrer Bodenkonstruktion. Um das Beste aus Ihrem WPC Terrassendeck herauszuholen, möchten Sie die bestmögliche Grundlage schaffen. Dazu müssen Sie die besten Balken finden, die Sie verwenden können.
Woher wissen Sie, welchen Balken Sie verwenden sollen? Bei der Auswahl eines Balkens für Ihre Terrassendiele aus WPC gibt es viele Dinge, die Sie berücksichtigen sollten. ...

Material

Sie können Terrassengerüste aus verschiedenen Materialien bauen. Die übliche Art von Materialien, die für Balken verwendet werden, ist Holz, insbesondere in Wohnumgebungen. Kiefern, Eichen und Zedern sind einige der am häufigsten verwendeten Holzarten für Fußböden. Neben Holz können Sie für die Rahmen auch WPC Dielen verwenden.

Höhe des Rahmens vom Boden

Bei der Auswahl der zu verwendenden Materialien sollten Sie auch berücksichtigen, wie hoch Ihr Deck über dem Boden sein wird. Bei ebenerdigen Böden und Terrassen müssen Sie Ihre Rahmen vor Feuchtigkeit und Fäulnis schützen. Aus diesem Grund möchten Sie druckimprägniertes oder extrem langlebiges Holz verwenden. Alternativ können Sie WPCe verwenden, die fäulnis- und feuchtigkeitsbeständig sind.

Balkenabstand

Eines der wichtigsten Dinge, die es zu beachten gilt, ist der Balkenabstand. Es ist der Abstand zwischen der Mitte eines Balkens und dem anderen. Selbst wenn Sie die besten Materialien haben, werden die Ergebnisse nicht schön sein, wenn Sie keinen geeigneten Abstand zwischen den Balken einrichten. Für den Abstand beträgt der Standard für Wohngebiete 40 cm, während gewerbliche Terrassendielen aufgrund von Sicherheitsvorschriften häufig 30 cm erfordern. Einige machen 60 cm Abstand. Je mehr Platz zwischen den Balken ist, desto dünner werden die Bretter. Wenn Sie also ein stabiles Deck wünschen, wählen Sie einen kurzen Balkenabstand. Sie müssen auch die örtlichen Baunormen für Terrassenunterrahmen befolgen.

Balkenstärke

Die Dicke der Balken beeinflusst auch das Ergebnis Ihrer Terrassenkonstruktion. Wie der Abstand bestimmt auch die Dicke der Balken die Gesamttragfähigkeit der Böden. Dickere und stärkere Balken führen zu stabileren Terrassendielen.

RhinoFeet-Decksockel

Unsere verstellbaren, selbstnivellierenden RhinoFeet-Terrassenstützen sind ideal für erhöhte Decks und Terrassen, einschließlich solcher, bei denen Rohrleitungen und Versorgungsleitungen unter der Oberfläche verlaufen. Jeder hat einen selbstnivellierenden Kopf für eine einfachere, schnellere und stabilere Installation. Sie verteilen das Gewicht der Balken gleichmäßig und schaffen eine stabile Stütze. Sie sind in fünf einstellbaren Größen erhältlich und bieten einen Höhenbereich von 40 bis 255 mm.